Versammlung der Kirchgemeinde

am 3. Dezember 2019 um 20 Uhr im Pfarreiheim St. Peter und Paul

Samichlausgruppe

Lieber guter Nikolaus, komm doch auch in unser Haus.

Die Samichlaus-Gruppe möchte froh und herzlich, aber auch ein wenig ernst und mahnend im Advent den Weg zum Kind von Bethlehem bereiten helfen.

In Rolle des Samichlaus schlüpfen

Seit einigen Jahren besteht die Samichlausgruppe der Pfarrei St. Laurentius, die als Untergruppe des Männervereins entstand – heute aber unabhängig funktioniert. Sie trifft sich etwa zweimal im Jahr. Zur Zeit etwa 20 Personen – darunter Jugendliche, junge Erwachsene und Familienväter – schlüpfen in den Tagen um den 6. Dezember in die Rolle des Samichlaus und des Schmutzli.

Prunkvoll gekleidete Chläuse

Sankt Niklaus kommt als Bischof, in prunkvollem Gewand mit Mitra (Bischofsmütze) und Bischofsstab, zu abendlicher Stunde in die Wohnungen der Familien. Er unterscheidet sich vom «Wald- und Wiesenklaus» mit rotweissem Mantel, der aus der Werbung bekannt ist. Begleitet wird er vom Schmutzli (Knecht Ruprecht) als getreuer Diener und nicht als Angstmacher, auch wenn er in einigen Sagen als solcher auftritt. Zuerst erfahren die Anwesenden vom Leben des Samichlaus, danach  werden die positiven Dinge gelobt, die die Kinder – oder auch Erwachsenen – im letzten Jahr getan haben. Zudem werden im Gespräch Vorsätze vereinbart, wie in Zukunft «Nachlässigkeiten» verbessert werden können. Durch ein auswendig aufgesagtes Gedicht oder ein Lied wird der Besuch in den Familien abgerundet.