Unsere Gottesdienste über Weihnachten

Protokoll der Kirchgemeindeversammlung

09.12.2015

Protokoll der Kirchgemeindeversammlung vom 1. Dezember liegt vor (siehe Download).

Hier die Beschlüsse auf einen Blick

Neben dem Budget 2016 mit einer sogenannten «roten Null» bei gleichbleibendem Steuerfuss von 16 Prozent hat die Kirchgemeindeversammlung am Montag im Pfarreisaal St. Peter und Paul die Abrechnung des Umbaus des Pfarreizentrums St. Urban in Seen genehmigt.

Der Voranschlag 2016 sieht bei einem Gesamtaufwand von 14‘823‘270 Franken und einem Ertrag von 14‘743‘470 Franken einen Aufwandüberschuss von 79‘800 Franken vor.

Die Sanierung des Pfarreizentrums St. Urban in Seen und der Einbau einer neuen Orgel sind 206‘134 Franken günstiger als vorgesehen realisiert worden: Statt auf die budgetierten 8‘730‘000 Franken belaufen sich die Gesamtkosten auf 8‘523‘865 Franken. Genehmigt haben die rund 75 Teilnehmenden zudem die Entschädigungen für die 22 Behördenmitglieder der Kirchgemeinde.

Einstimmige Wahl in die Kirchenpflege
Für die restliche Amtsdauer 2014 bis 2018 ist zudem die Juristin Marianne Schurter aus der Pfarrei St. Laurentius in Wülflingen einstimmig in die Kirchenpflege gewählt worden. Die Kirchenpflege der Römisch-katholischen Kirchgemeinde Winterthur umfasst 17 Personen; jede der acht katholischen Pfarreien kann Mitglieder vorschlagen. Beratend nehmen unter anderen  Seelsorgende an den zehn jährlichen Kirchenpflegesitzungen teil.